DKM 2019 – Review

Die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften 2019 sind Geschichte. Erneut waren die Wettkämpfe im Sportbad „Am Park“ Remscheid super organisiert und professionell ausgerichtet. Daumen hoch für die veranstaltende SG Remscheid.

Logo DKM 2019

Für das Team des BFV bleiben die Meisterschaften leider in diesem Jahr als ein durchwachsenes Auf und Ab in Erinnerung. Wenngleich alle Sportler aus Chemnitz nahe an Ihre persönlichen Bestleistungen herankamen und diese auch einmal knapp unterbieten konnten, blieb der erhoffte Knall mit großen neuen Bestzeiten aus. Trainer und Sportler hatten sich mit Blick auf das harte Training der vergangen Monate hier mehr erhofft. Aber auch solche Tage gibt es, an denen, trotz aller Vorbereitung und Mühe im Vorfeld, nichts so läuft wie man das son so lange geplant hat.

Johnny Graf Silvio Walthe Nico Clemens Am Ende müssen sich die Ergebnisse der 3 Para-Schwimmer dennoch nicht verstecken. Johnny, Silvio und Nico haben im Wasser alles gegeben und sich gute Platzierungen gesichert. Und wer nicht aktiv im Becken war, hat zusammen mit Trainerin und Betreuern beim Anfeuern lautstark Teamgeist bewiesen. Die gezeigten Leistungen im Wasser wurden schlussendlich auch mit Medaillen belohnt. Als Aktiver mit den meisten Starts im Team konnte Nico über 200m Freistil in seiner Altersklasse Silber erringen und über 100m Schmetterling und 200m Lagen jeweils Bronze. Zusätzlich zu ihren eigenen Starts haben die Para-Schwimmer aus Chemnitz auch die 3 Sachsenstaffeln über 4x100m Freistil, 4x50m Freistil und 4x50m Lagen unterstützt. Bei letzterer reichte es dabei sogar zum Bronzeplatz.

Wir gratulieren Sportlern und Trainerin Claudia Barth auf jeden Fall zu den erreichten Leistungen, auch wenn Euer selbst gestecktes Ziel höher lag. Ohne Eure Anstrengungen im Vorfeld und Vorort wäre aber auch das Erreichte nicht möglich gewesen. Morgen beginnt ein neuer Tag und die nächsten Kurzbahnmeisterschaften sind mit dem 13.-15. November 2020 auch bereits terminiert. Also Kopf hoch, neue gemeinsame Ziele gesteckt und angegangen!

Continue reading

DKM 2019 – Preview

Vom 15. bis 17. November finden in Remscheid wieder die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften im Schwimmen der Menschen mit Behinderung statt. Nach aktuellem Stand werden auch dieses Jahr wieder etwa 150 Aktive rund 1000 Starts absolvieren. Natürlich befinden bei diesem wichtigen Wettkampf auch die Para-Schwimmer des BFV Ascota unter den Teilnehmern.

In Vorbereitung auf dieses Event waren die Para-Schwimmer des BFV deswegen an diesem und dem letzten Wochenende auf im Sportpark Rabenberg zu Gast. Ziel der 3 Aktiven um Trainerin Claudia Barth war es dort, den letzten Feinschliff für den Wettkampf zu bekommen. Gequält haben sich Silvio Walther, Nico Clemens und Johnny Graf dort mit vollem Einsatz (Maskottchen Hotti kann’s bezeugen). Jetzt drücken wir die Daumen, dass das in Remscheid mit tollen Zeiten belohnt wird!

DKM 2018: C-Kader für Nico Clemens

Neben einem spannenden Wettkampfgeschehen werden bei den alljährlichen Deutschen Kurzbahnmeisterschaften im Schwimmen der Menschen mit Behinderung (Para-Schwimmen) auch durch die Bundestrainerin die Perspektiv- und Nachwuchskader berufen. Nachdem der Chemnitzer Para-Schwimmer Nico Clemens im vergangenen Herbst in den D/C-Kader aufgenommen wurde, nominierte ihn Bundestrainerin Ute Schinkitz nunmehr in den Nachwuchs-Bundeskader (C-Kader) der Nationalmannschaft Schwimmen. Wir gratulieren dazu recht herzlich!

Berufungsurkunde C-Kader Nico Clemens in Händen von Maskottchen Hotti

DKM 2018: Tag 3

Die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften im Para-Schwimmen sind vorüber. 3 Tage voller spannender Wettkämpfe mit den besten Para-Schwimmern Deutschlands liegen hinter uns und mittendrin der BFV Ascota Chemnitz e.V. mit seinen 3 Aktiven. Die langen Wochen des harten Trainings haben sich gelohnt. Trotz, dass am Ende leider kein Medaillenplatz zu Buche geschrieben steht, haben alle 3 Schwimmer ihre eigenen Bestleitungen abrufen oder meist sogar verbessern können. Continue reading

DKM 2018: Tag 2

Die Zeit vergeht wie im Flug und so ist auch Tag 2 der Deutschen Kurzbahnmeisterschaften im Para-Schwimmen schon vorüber. Diesmal gingen alle 3 Aktiven des BFV Ascota Chemnitz e.V. auf die Jagd nach Bestzeiten. Das gelang auch weitgehend und selbst da, wo keine neue persönliche Bestzeit erreicht wurde, haben die Chemnitzer Para-Schwimmer die erwarteten Leistungen abrufen können. Leider wurden diese tollen Anstrengungen noch nicht mit einer Medaille belohnt, aber Tag 3 steht ja noch aus.
Continue reading

DKM 2018: Tag 1

Der erste Tag der Deutschen Kurzbahnmeisterschaften im Para-Schwimmen ist geschaft. Am gestrigen Tag konnte Nico Clemens über 100 m Schmetterling und 50m Brust zeigen was in ihm steckt. Für eine Medaille hat es leider noch nicht gereicht. Da er aber auf beiden Strecken mit persönlichen Bestzeiten glänzen konnte, ist das zu „verschmerzen“.
Continue reading

DKM 2018: Deutsche Kurzbahnmeisterschaften Schwimmen für Menschen mit Behinderung

Wie in jedem Jahr finden Mitte November wieder die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften Schwimmen für Menschen mit Behinderung statt. Austragungsort ist zum wiederholten Male Remscheid im fernen Nordrhein-Westfalen. Natürlich nimmt auch wieder eine Auswahlmannschaft des BFV Ascota am zweitgrößten nationalen Wettkampf im Kalender deutscher Para-Schwimmer teil.

Logo DKM 2018

Continue reading