IDM Schwimmen Berlin, Tag 4/4

Nico Clemens IDM 2021 200LMit etwas Verspätung möchten wir natürlich auch noch die Eindrücke des 4. und damit letzten Tages der Internationalen Deutschen Meisterschaften im Para-Schwimmen nachliefern.

Am Ende des letzten Vorlaufabschnitts der IDM konnte Nico über seine 200m Lagen und 50m Schmetterling noch einmal mit guten Zeiten glänzen.
Basierend auf dem Corona bedingten Trainingsstand war ja von Finalen nur zu träumen. Entsprechend war damit für den BFV an dieser Stelle das Ende dieses international besetzten Wettkampfs mit vielen Nationen und einigen Weltstars des Para-Schwimmen erreicht.

Die Corona Zeit war für ein leistungssportliches Training alles andere als geeignet. Trotz der zumindest grundlegenden Trainingsoptionen für Kadersportler in der Stadt Chemnitz, stand das mögliche Pensum in keinem Verhältnis zur Zeit vor Corona. Dass keine Bestzeiten an diesem Wochenende herauskommen konnten, wurde entsprechend auch erwartet (auch wenn man natürlich immer etwas hofft). Zudem war die IDM für Nico der seit langem wieder erste richtige Wettkampf.

Verein und Trainerin sind mit den Endergebnissen unter diesen Voraussetzungen auf jeden Fall zufrieden. Nico hat alles aus sich heraus geholt und das ist in der derzeitigen Lage das Wichtigste. Wir hoffen nun, dass ein Abflauen der Pandemie auch wieder kontinuierliches Training ermöglicht und wir in der neuen Saison wieder gezielt Leistung zeigen können. IDM, wir kommen auf jeden Fall im nächsten Jahr wieder!

Wie es mit dem Thema internationale Klassifizierung für Nico nun weiter geht, ist aktuell offen. Aufgrund eines vorgeschriebenen „Reviews“ in 2021 hätte Nico in diesem Jahr zwingend neu klassifiziert werden müssen. Für ihn war dies mit der Chance verbunden, ggf. auch wieder in die für in bessere Startklasse 8 zu kommen. Daraus wurde jedoch bisher nichts und weitere Termine für internationale Klassifizierungen sind derzeit nicht absehbar.

Wenngleich zur IDM gleich zwei Teams von internationalen Klassifizierern im Akkord Aktive aus einer Vielzahl von Ländern begutachtet haben, waren für Deutschland selbst leider nur eine Hand voll Termine vorgesehen. Diese wurden dann vorrangig für potentielle Tokyo-Teilnehmer verwendet, was nachvollziehbar ist.

Junge Sportler wie Nico sind nun wieder im Nachteil. Er (und einige andere Sportler mit Klassifizierungsnotwendigkeit) müssen nun erneut für sich eine Perspektive finden, die den bisherigen Aufwand rechtfertigt und für neuen Trainingsaufwand motiviert.

IDM Schwimmen Berlin, Tag 3/4

Nico Clemens IDM 2021 50FDer 3. Wettkampftag der Internationalen Deutschen Meisterschaften im Para-Schwimmen war ein kurzer. Auf dem Plan standen für unseren Aktiven Nico Clemens „nur“ die 50m Freistil. Diese absolvierte er in einer mehr als passablen Zeit, die nur knapp über seiner persönlichen Bestleistung lag.

Der Nachmittag wird nun genutzt, um letzte Kräfte zu sammeln für den letzten Abschnitt des Wettkampfs. Morgen stehen noch einmal die 50m Schmetterling und die 200m Lagen auf dem Programm. Drückt also noch einmal beide Daumen und verfolgt die Wettkämpfe im Livestream bei Sportdeutschland.TV.

IDM Schwimmen Berlin, Tag 2/4

Nico Clemens IDM 2021 50RDie Vorläufe des 2. Wettkampftages der Internationalen Deutschen Meisterschaften im Para-Schwimmen sind vorüber. Auf dem Programm standen für den Chemnitzer Starter Nico Clemens heute die 100m Freistil und die 50m Rücken.

Einmal mehr war Nico anzumerken, dass sich die Corona-Zeit je mehr niederschlägt, je länger die Strecke ist. Entsprechend stellte sich die Sprintdistanz heute als die beste Strecke heraus. Hier blieb der 19-jährige nur knapp über seiner Bestleistung aus Zeiten vollumfänglicher Trainingsmöglichkeien. Am Ende steht hier ein guter 7. Platz in seiner Startklasse im Protokoll. Wir gratulieren dazu.

Wer im Übrigen glaubt, die IDM findet so entspannt statt wie früher, der irrt. Von der aktuell überall versprühten Leichtigkeit der scheinbar auf dem Rückzug befindlichen Pandemie ist bei der IDM nicht viel zu spüren. Die Veranstalter folgen einem konsequenten Hygienekonzept. Dazu gehört neben der Pflicht zum dauerhaften Tragen einer FFP2-Maske auch ein täglicher Corona-Schnelltest im Wettkampf eigenen Testzentrum. Zuschauer sind natürlich auch nicht erlaubt, wobei diese leider auch sonst im paralympischen Sport eher Mangelware sind.

IDM Schwimmen Berlin, Tag 1/4

Nico Clemens IDM 2021 400LDer 1. Tag der Internationalen Deutschen Meisterschaften im Para-Schwimmen ist vorüber. Heute standen für den BFV Starter Nico Clemens 2 Starts auf dem Plan. Die Vorzeichen für Bestzeiten standen aufgrund der bis zuletzt schwierigen Trainingslage wegen des Corona-Lockdowns alles andere als optimal. Wenngleich Nico als LK2 Kandersportler grundlegend auch während des Lockdowns weiter trainieren konnte, so waren die Trainingmöglichkeiten gegenüber einer „normalen“ Trainingswoche doch stark reduziert.

Nichtsdestotrotz hat Nico auf seinen beiden Strecken alles aus sich heraus geholt. Über 100m Schmetterling wurde er 9. in seiner Startklasse. Über die 400m Lagen, die Nico zum 2. Mal in seiner Wettkampflaufbahn geschwommen ist, erreichte er im offenen Direktfinale den 4. Platz mit neuer Bestzeit,

Man merkt, dass die durch Corona ausgefallenen Trainingseinheiten in Sachen Kondition leider nicht ohne weiteres zu ersetzen sind. Wir sind in jedem Fall Stolz auf Nico, der sich nicht durch das Auf und Ab der Lockdown-Zeit hat unterkriegen lassen und jetzt im Wettkampf alles gegeben hat.

Morgen starten wir in einen neuen Tag. Wer live dabei sein will, hat wie bereis heute wieder die Chance dem Stream auf Sportdeutschland.TV zu folgen.

IDM Schwimmen Berlin

Logo IDM 2021An den kommenden 4 Tagen werden sich zur 35. Internationale Deutsche Meisterschaftenim Para Schwimmen etwa 400 Aktive aus aller Welt in der Schwimm- und Sprunghalle im Europa-Sportpark packende Wettkämpfe liefern. Das Ganze umrahmt von einem strengen Hygienekonzept.

Nachdem wir im letzten Jahr gesundheitsbedingt passen mussten, sind wir im Jahr 2021 nun wieder mit unserem Aktiven Nico Clemens voll motiviert zurück am Start. Der 19-jährige aus Chemnitz will zeigen, dass er sich auch durch Corona nicht vom Leistungssport abbringen lässt. Wie er sich nach dem Auf und Ab der Corona-Zeit und den dadurch eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten schlägt, könnt Ihr ab morgen hier nachlesen.

Drückt Nico ab morgen auf jeden Fall die Daumen und feuert ihm an, während Ihr den Livestream auf Sportdeutschland.TV verfolgt.

World Series Italia Para Swimming 2020

Screenshot FacebookVom 27. Februar bis 1. März 2020 findet im italienischen Lignano Sabbiadoro der nächste Wettkampf der World Para Swimming World Series statt, die World Series Italia Para Swimming 2020.

An allen 4 Tagen des Wettkampfs wird auch unser Chemnitzer Para-Schwimmer Nico Clemens mit an den Start gehen. Aus diesem Grund hatten wir letzten Dienstag auch Besuch vom Chemnitz Fernsehen, das sich im Sportinterview Nicos Leistungen einmal genauer angeschaut hat. Herausgekommen ist ein schöner Beitrag, der hoffentlich dazu führt, dass sich der Eine oder Andere aus Chemnitz die Wettkämpfe im Livestream von World Para Swimming anschaut. Wir werden es auf jeden Fall tun und drücken Nico schon jetzt die Daumen.

21. BFV Schwimmfest

Wenn auch später als geplant, steht ab sofort die Ausschreibung für unser 21. BFV Schwimmfest am 28. März 2020 zum Download bereit. Malerei Schwimmer Wir hoffen auf zahlreiche Vereine und Sportler, die an unserem Wettkampf teilnehmen! Alle Informationen zum Wettkampf findet Ihr wie immer wieder auf unserer Seite zum Schwimmfest.

Bei Fragen rund um unseren jährlichen Wettkampf im Para-Schwimmen meldet Euch einfach direkt per Mail schwimmfest@bfv-ascota.de. Helfende Hände, die uns wieder als Kampfrichter unterstützen können, heißen wir gern willkommen.

DKM 2019 – Review

Die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften 2019 sind Geschichte. Erneut waren die Wettkämpfe im Sportbad „Am Park“ Remscheid super organisiert und professionell ausgerichtet. Daumen hoch für die veranstaltende SG Remscheid.

Logo DKM 2019

Für das Team des BFV bleiben die Meisterschaften leider in diesem Jahr als ein durchwachsenes Auf und Ab in Erinnerung. Wenngleich alle Sportler aus Chemnitz nahe an Ihre persönlichen Bestleistungen herankamen und diese auch einmal knapp unterbieten konnten, blieb der erhoffte Knall mit großen neuen Bestzeiten aus. Trainer und Sportler hatten sich mit Blick auf das harte Training der vergangen Monate hier mehr erhofft. Aber auch solche Tage gibt es, an denen, trotz aller Vorbereitung und Mühe im Vorfeld, nichts so läuft wie man das son so lange geplant hat.

Johnny Graf Silvio Walthe Nico Clemens Am Ende müssen sich die Ergebnisse der 3 Para-Schwimmer dennoch nicht verstecken. Johnny, Silvio und Nico haben im Wasser alles gegeben und sich gute Platzierungen gesichert. Und wer nicht aktiv im Becken war, hat zusammen mit Trainerin und Betreuern beim Anfeuern lautstark Teamgeist bewiesen. Die gezeigten Leistungen im Wasser wurden schlussendlich auch mit Medaillen belohnt. Als Aktiver mit den meisten Starts im Team konnte Nico über 200m Freistil in seiner Altersklasse Silber erringen und über 100m Schmetterling und 200m Lagen jeweils Bronze. Zusätzlich zu ihren eigenen Starts haben die Para-Schwimmer aus Chemnitz auch die 3 Sachsenstaffeln über 4x100m Freistil, 4x50m Freistil und 4x50m Lagen unterstützt. Bei letzterer reichte es dabei sogar zum Bronzeplatz.

Wir gratulieren Sportlern und Trainerin Claudia Barth auf jeden Fall zu den erreichten Leistungen, auch wenn Euer selbst gestecktes Ziel höher lag. Ohne Eure Anstrengungen im Vorfeld und Vorort wäre aber auch das Erreichte nicht möglich gewesen. Morgen beginnt ein neuer Tag und die nächsten Kurzbahnmeisterschaften sind mit dem 13.-15. November 2020 auch bereits terminiert. Also Kopf hoch, neue gemeinsame Ziele gesteckt und angegangen!

Continue reading

DKM 2019 – Preview

Vom 15. bis 17. November finden in Remscheid wieder die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften im Schwimmen der Menschen mit Behinderung statt. Nach aktuellem Stand werden auch dieses Jahr wieder etwa 150 Aktive rund 1000 Starts absolvieren. Natürlich befinden bei diesem wichtigen Wettkampf auch die Para-Schwimmer des BFV Ascota unter den Teilnehmern.

In Vorbereitung auf dieses Event waren die Para-Schwimmer des BFV deswegen an diesem und dem letzten Wochenende auf im Sportpark Rabenberg zu Gast. Ziel der 3 Aktiven um Trainerin Claudia Barth war es dort, den letzten Feinschliff für den Wettkampf zu bekommen. Gequält haben sich Silvio Walther, Nico Clemens und Johnny Graf dort mit vollem Einsatz (Maskottchen Hotti kann’s bezeugen). Jetzt drücken wir die Daumen, dass das in Remscheid mit tollen Zeiten belohnt wird!

IDM 2019 – Tag 2: Auf zum nächsten Streich …

Tag 2 der Internationalen Deutschen Meisterschaften im Schwimmen der Behinderten ist bereits in vollem Gange. Für BFV-Schwimmer Nico Clemens stehen heut die 100m Freistil und die 50m auf dem Programm. Vielleicht winkt ja wieder eine Teilnahme am Jugendfinale? Drücken wir die Daumen, in der Schwimmhalle oder daheim beim Livestream unter http://www.idm-schwimmen.de.

Schwimmhallenpanorama SSE Berlin

IDM 2019 – Tag 1: Auf geht’s …

Heute beginnt der 1. Wettkampftag der IDM Schwimmen Berlin. Nachdem das Team des BFV den ersten Moment des gestrigen Rückschlags in Sachen Klassifizierung (leider schwimmt Nico Clemens ab sofort in der Startklasse 9 statt wie vorher in Startklasse 8) verdaut hat, ist der Blick nun auf die kommenden Wettkämpftage fixiert.

IDM 2019 Startblock

Continue reading